Halbzeit bei ÖVP Sommertour

Die Themen Energie, Nachhaltigkeit und Entlastungsmaßnahmen gegen die Teuerung sind unter anderem Themen bei der ÖVP Sommertour im Burgenland. Landesparteiobmann Christian Sagartz ist derzeit mit einem 15-köpfigen Team im Land unterwegs. 100 Gemeinden will er besuchen und mit den Menschen reden.

Ex-FPÖ-Bezirksparteichef tritt für NEOS an

Die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen am 2. Oktober werfen ihre Schatten voraus. Mittlerweile stehen die Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien in den Gemeinden fest. Dabei gibt es auch Überraschungen, wie zum Beispiel in Bad Sauerbrunn, wo der ehemalige FPÖ-Bezirksparteiobmann Andreas Binder jetzt für NEOS als Bürgermeister kandidiert.

Neusiedler See: Grüne stellen Anfrage

Die Grünen haben eine parlamentarische Anfrage an Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landesrat Heinrich Dorner (beide SPÖ) gestellt. Es geht dabei um die Wasserzuleitung aus der ungarischen Moson-Donau in den Neusiedler See.

Leitende Schulfunktionen neu besetzt

Sechs Pädagoginnen und Pädagogen haben am Mittwoch ihre Ernennungsdekrete als neue Direktorinnen und Direktoren bzw. Schulleiterinnen und Schulleiter erhalten. Überreicht wurden die Dekrete von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz.

Weiter Kritik nach Doskozil Aussage zu ÖGK

Diskussionen gibt es weiter wegen einer Aussage von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) vom Wochenende. In einem Interview in der Kleinen Zeitung hinterfragte Doskozil die Existenz der Österreichischen Gesundheitskasse. Das Land Burgenland könne die Gesundheitsversorgung auch ohne ÖKG sicherstellen. Diese Ansage sorgt weiter für Kritik.

FPÖ: Petschnig sieht „Sommerloch-Theater“

In der FPÖ rumort es seit Tagen. Wegen eines Anzeigenentwurfs gegen die Wiener Freiheitlichen ist von einem „Machtkampf“ die Rede. Der burgenländische FPÖ-Obmann Alexander Petschnig vermutet dahinter den Versuch, einen Konflikt in die Partei hineinzutragen.

ÖGK-Obmann Huss zu Doskozil-Aussagen: „Grotesk“

Die von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) geforderte Abschaffung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) stößt bei deren Obmann Andreas Huss auf Unverständnis und Kritik. Er ortete einen „patzigen Sager“, denn „nach einem ernsthaften Plan klingt das nicht“.