LH-Gala bringt fast 100.000 Euro ein

Bei der Gala des Landeshauptmannes für Licht ins Dunkel im Weingut Scheiblhofer in Andau (Bezirk Neusiedl am See) sind am Freitagabend 99.120 Euro zusammengekommen. 15.00 Euro gehen an die Krebshilfe und 84.120 Euro an Licht ins Dunkel.

Austrotherm expandiert in Rumänien

Das niederösterreichische Unternehmen Austrotherm zählt im Bereich Wärmedämmung zu den führenden Anbietern in Europa und ist mit zwei Standorten auch im Burgenland vertreten. In Rumänien hat das Unternehmen jetzt weiter expandiert.

Aktionsstart für „16 Tage gegen Gewalt“

Jede fünfte Frau ist von Gewalt betroffen. Mit Freitag startete die Aktion „16 Tage gegen Gewalt“ – und läuft bis zum 10. Dezember. Die nächsten zwei Wochen stehen damit ganz im Zeichen von Gewaltprävention und Opferschutz.

BELIG: Ermittlungen gegen drei Beschuldigte

In der Causa BELIG (Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH) nimmt die Staatsanwaltschaft Eisenstadt wegen des Verdachts der Untreue Ermittlungen gegen insgesamt drei Beschuldigte auf. Das wurde am Donnerstag bekannt.

Renovierung der Synagoge Stadtschlaining

Die ehemalige Jüdische Synagoge am Hauptplatz von Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) ist heute Teil der Jubiläumsausstellung. Noch vor 35 Jahren war das Gebäude marode und baufällig.

Mit Texten gegen Gewalt ankämpfen

Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus – das sind die Themen eines Literaturwettbewerbs, den das Forum gewaltfreies Burgenland ausgeschrieben hat. Die besten Texte sind in einem Buch veröffentlicht worden, das am Mittwoch in der KUGA Großwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) präsentiert wurde.

Unfall mit drei Toten: Schlepper wird angeklagt

Der Schlepper, der Mitte August auf der Nordostautobahn (A6) beim Grenzübergang Kittsee (Bezirk Neusiedl/See) einen schweren Unfall mit drei toten und 17 verletzten Flüchtlingen verursacht haben soll, wird angeklagt. Dem 30-jährigen Russen werden Schlepperei, fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, heißt es von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt.

Musikwünsche für den guten Zweck

„Licht ins Dunkel“ gehört für die meisten Österreicherinnen und Österreicher zu Weihnachten dazu. Heuer feiert „Licht ins Dunkel“ 50-jähriges Bestehen. Radio Burgenland sendet ab Donnerstagfrüh 50 Stunden lang durchgehend für den guten Zweck. Im Mittelpunkt steht die Aktion: Ein Musikwunsch gegen eine Spende.

Abgabe für unbebaute Baulandgrundstücke fixiert

Ab kommendem Jahr müssen burgenländische Grundeigentümer Abgaben zahlen. Betroffen sind all jene, die unbebaute Baugrundstücke besitzen. Grundlage dafür ist die sogenannte Baulandmobilisierungsabgabe, die Teil des neuen Raumplanungsgesetzes ist. Die Abgabe soll dem Horten und Spekulieren mit Grundstücken entgegenwirken.

Mädchen nach Unfall gestorben

Jenes zehnjährige Mädchen, dass bei einem Verkehrsunfall in Oberschützen von einem Auto erfasst wurde, ist an den Folgen ihrer schweren Verletzungen im Krankenhaus in Graz verstorben. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Bericht der BVZ.