Handlungsbedarf bei Nutztieren

Am Welttierschutztag geht es auch um das Wohl von Nutztieren. Was das angeht, sieht Tierschutzombudsfrau Gabriele Velich europaweit Handlungsbedarf. Bei einem Lokalaugenschein in Walbersdorf und Pöttsching, konnte sich der ORF Burgenland davon überzeugen, wie Tierschutz und Wirtschaftlichkeit miteinander einhergehen können.

Beste Unternehmen ausgezeichnet

Bereits zum 24. Mal sind beim wichtigsten Wirtschaftswettbewerb des Landes „Austria’s Leading Companies“ die besten Unternehmen Österreichs ausgezeichnet worden. Die Unternehmen wurden bei einem Fest im Schloss Esterhazy geehrt.

MFG-Landessprecher Eller tritt aus Partei aus

MFG-Landessprecher Helmut Eller tritt aus der Partei aus. Die Partei sei dabei, sich in die Luft zu sprengen, sagte Eller als Begründung für seinen Schritt. Auch seine Frau, MFG-Bezirkssprecherin Hanna Eller, tritt aus der Partei aus und legt alle Funktionen zurück.

40 Jahre Friedenszentrum Schlaining

Das Friedenszentrum auf Burg Schlaining feiert sein 40-jähriges Bestehen: 1982 gründete der ehemalige Kulturlandesrat Gerald Mader das Österreichische Studienzentrum für Frieden- und Konfliktlösung (ASPR).

170.000 Euro Schaden: Einbrecher verhaftet

Vier Einbrecher, die auch im Burgenland unterwegs gewesen sein sollen, wurden von der Polizei festgenommen. Das Quartett sitzt in Krems (NÖ) in Haft und soll einen Gesamtschaden von rund 170.000 Euro verursacht haben.

Polizei stoppt Schlepperfahrzeug auf A3

Auf der A3, der Südostautobahn, hat es am Dienstagmorgen einen Polizeieinsatz gegeben: Höhe Müllendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) wurde ein Schlepperfahrzeug mit zirka zehn Insassen gestoppt.

SV Güssing in Turbulenzen

Turbulente Zeiten herrschen derzeit für den SV Güssing: Der Obmann ist zurückgetreten, vom Trainer der Kampfmannschaft hat man sich schon vor einer guten Woche getrennt und in der Burgenlandliga liegt man auf dem letzten Platz. Am Dienstag trifft sich der verbliebene Vorstand.

Kürbisernte besser als erwartet

Im Burgenland ist die Kürbisernte im vollen Gange. Aufgrund der Hitze und der Trockenheit wurde den Bauern heuer eine schlechte Ernte der Herbstkulturen vorhergesagt. Die Prognosen trafen nur bedingt ein. Im Südburgenland ist man mit der heurigen Kürbisernte zufrieden.

Moderne Hirten

Kühe und Schafe, die auf Wiesen weiden, sind im Burgenland die Ausnahme. Das wollen ein paar Hobby- und Biolandwirte im Südburgenland ändern. Sie verstehen sich als moderne Hirten. Ein neu gegründeter Hirtenverein soll die Weidehaltung forcieren.