Das Gewehr von Schattendorf

Ende Jänner 1927 gerieten in Schattendorf (Bezirk Mattersburg) Frontkämpfer und Schutzbündler aneinander. Bei einer Schießerei werden zwei Menschen, darunter ein sechsjähriger Bub, getötet. Der Freispruch für die Schützen führte später zum Brand des Justizpalastes in Wien.